logo Gavazzi

GEWEBE, GITTERGEWEBE UND BÄNDER AUS GLASFASER

AR Glasgittergewebe – FRCM/CRM Systeme 'AR GAVAZZI®' Gittergewebe aus AR-Glasfaser für die Verstärkung, Modernisierung und Reparatur der bestehenden Strukturen und für den Bau von neuen Gebäuden

Warum und Wo werden AR Glasgittergewebe verwendet Der hohe Anteil an Zirkonium (ZrO2) - mindestens 16% des Garngewichts, gemessen nach der Norm UNI EN 15422 - die hohe Qualität der Rohstoffe und die spezielle Imprägnierung machen die AR-Glasgittergewebe der 'AR GAVAZZI®' Produkte  beständig gegen Alkali, das in der Zementmatrix und in allen Kalkbasis Mischungen enthalten ist, so dass die Eigenschaften der Gittergewebe auf Dauer stabil bleiben.

Verstärkung Tragender Mauerwerke mit Anorganischem Verbundmatrix Faserverstärkter Zement (FRCM)Die Verwendung von FRCM mit AR-Glasgittergewebe der 'AR GAVAZZI® Produktlinie auf Ziegel, Stein oder Mischmauerwerk ist eine weit verbreitete Methode zur Verstärkung und seismischen Verbesserung von Gebäuden. Die Verstärkung kann auf einer oder beiden Seiten der Wand aufgebracht werden, wobei Mörtel auf Kalkbasis nach EN 998, oder Mörtel auf Zementbasis der Klassen R2, R3 oder R4 gemäß EN 1504 verwendet werden. In jedem Fall muss auf die entsprechenden Konstruktionskriterien der Bewährung geachtet werden.

Composite Verstärkter Mörtel (CRM) CRM-Bewehrungssysteme (Composite Reinforced Mortar) stellen eine innovative technische Lösung dar, die auf bestehendem Mauerwerk, als Alternative zu herkömmlichem bewehrtem Putz angewendet werden kann. Gavazzi® AR Glasgittergewebe entsprechen der von den italienischen Behörden herausgegebenen Qualifizierungsrichtlinie.In Übereinstimmung mit den in den Vorschriften festgelegten Parametern bietet Gavazzi® ein komplettes System an, das AR-Glasgittergewebe und vorgeformte Eckwinkel - beide mit duroplastischen Harzen imprägniert - sowie GFK-vorgeformte L-förmige Verbinder umfasst, die mit Quarzsand beschichtet sind um eine perfekte Haftung an der Matrix zu gewährleisten. Die Bewehrung kann entweder einseitig oder beidseitig auf das Mauerwerk aufgebracht werden, eingebettet in einen zementhaltigen oder kalkhaltigen Strukturmörtel.

Verstärkung von Dachböden und Decken AR 'GAVAZZI®' Glasgittergewebe können in Rundbögen bei bestehenden Ziegel / Betondächer eingebracht werden, um deren Festigkeit zu verbessern. Sie können auch in Laibung eingebracht werden, um das Risiko eines Einsturzes und die Gefahr eines Zusammenbruchs von Hohlziegeln zu reduzieren.

Verstärkung von Vorgefertigten Elementen Vorgefertigte Fassadenplatten können mit 'AR GAVAZZI®' Glasgittergewebe, eingebettet in TRM (textilverstärkter Mörtel), oder GRC (Beton mit Glasgittergewebe verstärkt) hergestellt werden. 'AR GAVAZZI®' Glasgittergewebe können auch für Leichtbau Dachelemente für Industriegebäude verwendet werden, die aus Materialien auf Zementbasis TRC (Textilbeton ) hergestellt werden.

Verstärkung von Tunnelabschnitten 'AR GAVAZZI®' Glasgittergewebe können für vorgefertigten Tunnelelemente verwendet werden, die mit TBM (Tunnelbohrmaschine) gebaut werden, um diese zu verstärken. Tunnelsegmente die mit "AR GAVAZZI® Glasgittergeweben verstärkt wawaren, wurden jeweils unter permanenten und zyklischen Belastungen getestet.

Empfehlenswerte Produkte