Gavazzi – Vergangenheit und Gegenwart

Geschichte und Entwicklung, von den Anfängen bis heute

1772

Die Familie Gavazzi gründete eine Seidenfabrikation. Anfang des 19. Jahrhunderts machte Pietro Gavazzi, der sogenannte „Große“, aus dem ländlichen Dorf Valmadrera eine Art „Sozialstadt“. Die Grundlage der industriellen Sozialität war eigentlich schon damals typisch für die unternehmerische Tätigkeit.

Im Werk wurden Grundschulen, ein Kindergarten und Sonntagsschulen für die Kinder des Dorfes eingerichtet.

Die Seidenraupen, aus denen das Garn gezogen wurde, wurden auf den Dachböden der Villa Gavazzi in Valmadrera gezüchtet. Ein neues System wurde implementiert, das aus vertikalen Webstühlen bestand, in denen Maulbeerzweige platziert wurden.

1881

Die "Società Acc. Gavazzi & C." wurde von Piero und Ludovico Gavazzi gegründet. Das Unternehmen hat zwei Werke: eines in Valmadrera seit 1881 und eines in Calolziocorte seit 1885.

1904

Das Unternehmen eroberte mit seinem breiten Sortiment an Bändern für die Mode- und Schneidereiindustrie Anteile an den wichtigsten internationalen Märkten.

1923

Das Unternehmen änderte seinen Namen in „Società An. Gavazzi & Co.“

1928

N.I.R. (Nastrifici Italiani Riuniti) entstand aus der Fusion der „Società An. Gavazzi & Co.“ und die „Società An. Industrielle Sestese“.

1932

Giuseppe Gavazzi, Pieros Sohn, gründete die „Società An. Nastrificio Italiano Ing. Piero Gavazzi Spa“, übernahm die Leitung von N.I.R und kaufte das Werk in Calolziocorte. Dies war eine der fortschrittlichsten und vollständigsten Anlagen in Europa, in der alle Arten von technischen und wissenschaftlichen Errungenschaften eingeführt wurden.

1970

Der Enkel von Pier Felice Gavazzi und Giuseppes Sohn Emanuele Torrani übernahmen das Unternehmen und leiteten eine radikale Umgestaltung des Herstellungsprozesses ein: Die Produktion wurde von Bändern auf technische Gewebe für die Industrie verlagert, wobei Glasfasern und andere technische Fasern eingeführt wurden.

1984

Die Veredelungsanlage in Arcore nahm ihren Betrieb auf.

1996

Die Weberei in Arcore wird eröffnet.

2001

Die Qualitätszertifizierung UNI EN ISO 9001 wurde erhalten.

2002

Das neue Werk in Cisano Bergamasco startete mit der Produktion von Glas- und Aramidfaser-Multiaxialgelegen sowie Polyestergeweben.

2004

Die Abteilung zur Herstellung von Bändern für die Modeindustrie wurde geschlossen und das Unternehmen nahm den Namen „Gavazzi Tessuti Tecnici SpA Socio Unico“ an.

2008

Eröffnung des neuen Logistikzentrums.

2012

Emanuele Torrani überließ die Leitung des Unternehmens seinem Sohn Nicolò.

2016

Works began on a major renovation of the Calolziocorte production site, reinforcing all the insoles with an anti-vibration system in order to expand the weaving rooms, as well as arranging the company canteen, the infirmary and the office area.

2019

Die Weberei von Arcore wurde in das Werk in Calolziocorte verlegt.

2021

Ende der Renovierungsarbeiten am Hauptsitz in Calolziocorte.

Fordern Sie weitere Informationen an

Kontaktieren Sie Uns